Banner Familienszentrum NEU10

Verhalten im Wald

1. Verhaltensregeln im Wald

Die Bedingungen im Wald und in der Natur sind zu einem Großteil vorgegeben. Aus diesem Grund ist es für uns als pädagogische Fachkräfte von besonderer Bedeutung, mit den Kindern Verhaltensregeln zu vereinbaren und auf deren Einhaltung zu achten. Sie dienen der Sicherheit unserer Kinder im Naturraum. Der Aufenthaltsbereich im Wald ist genau, nach Absprache mit dem Forstamt, für uns festgelegt.

  • Die Kinder bleiben in Sicht- und Hörweite. Vereinbarte Aufenthaltsbereiche dürfen ohne Rücksprache mit den Erziehern nicht verlassen werden.

  • Beim Spielen darf nichts in den Mund gesteckt werden

  • Nach dem Toilettengang und vor dem Essen werden die Hände gründlich gereinigt

  • Tote Tiere, zahme Tiere und Kot dürfen nicht angefasst werden

  • Es darf kein Müll im Wald hinterlassen werden

  • Das Besteigen von aufgestapeltem Holz ist verboten!

  • Tiere und Pflanzen dürfen nicht mutwillig zerstört werden

  • Das Rennen, das Halten in Gesichtshöhe und Stoßbewegungen in Richtung anderer mit Stöcken aller Art ist verboten

  • Wenn die Erzieher die Kinder mit einem Signal zusammenrufen, müssen alle Kinder gleich kommen

  • Das Werfen von Schneebällen ist nur auf Beinhöhe erlaubt und auch nur, wenn das andere Kind damit einverstanden ist

  • Wir wollen versuchen, auf Verpackungsmaterial zu verzichten.

2. Gefahren im Wald und Wetterbedingungen

Der Wald und die Natur bieten durch die Jahreszeitenwechsel und Naturereignisse Gefahren, die von den Erziehern abgeschätzt und beachtet werden müssen.

  • Der Erzieher sichtet präventiv, bevor ein nicht regelmäßig genutzter Waldplatz betreten wird, das Areal nach vorhandenen „Gefahren“, wie beispielsweise nach starkem Wind heruntergefallene Äste, Wildschweinspuren, etc.

  • Wir informieren uns vorab über die derzeitige Wetterlage. Wir tragen dafür Sorge, dass die Kinder, durch das Tragen von mehreren Kleidungsschichten (Zwiebellook), entsprechend den Temperaturen gekleidet sind und situativ Kleidung an bzw. ausgezogen werden kann.

  • Auf das Mitbringen von Süßigkeiten sollte verzichtet werden. Zum einen als Schutz vor Karies, aber im Naturbereich auch als Schutz vor Insektenstich

3. Toilettenregelung

An unserem Stammplatz steht uns eine Toilette zur Verfügung. Im Wald suchen sich die Kinder ein abgelegenes Örtchen, welches natürlich außerhalb des Spielbereichs liegt. Zum Gepäck gehören Klappspaten und Toilettenpapier, so dass größere Geschäfte auch ordentlich unter die Erde kommen. Es wird darauf geachtet, dass nach dem Toilettengang die Hände gesäubert werden. Erfahrungen aus anderen Waldkindergärten zeigen, dass die Kinder nur sehr selten während des Vormittages ein großes Geschäft machen müssen.

 

 

 

 

Nächste Termine

Mi Dez 13 @19:45 - 09:00PM
Yoga für Erwachsene
Do Dez 14 @08:30 - 10:00AM
Offener Frühstückstreff
Do Dez 14 @17:15 - 06:15PM
Kindertanz (3-6 Jahre)
Do Dez 14 @18:30 -
Show- & Musicaldance
Fr Dez 15 @10:45 - 12:30PM
Spielkreis von 1 bis 3 Jahren
Mo Dez 18 @17:30 - 06:30PM
Show- und Musicaldance, 6-10 Jahre
Mo Dez 18 @18:45 - 07:45PM
Show- & Musicaldance ab 14 Jahre
Mo Dez 18 @20:00 -
Zumba
Mi Dez 20 @18:15 - 07:30PM
Yoga für Teens

Kooperation mit Intersport Kiegele

Kiegele

Die Waldgruppe hat eine Kooperation mit Intersport Kiegele!
Kinder, die neu aufgenommen werden, erhalten einen Gutschein
über € 20. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über eine Bonuskarte
über das Jahr hinweg bis zu 10% Rabatt zu bekommen!